Costa Rica Tucan

Costa Rica Tucan

Donnerstag, 12. März 2015

Vulkanausbruch

Hallo meine Lieben!
Oh. Mein. Gott. Ausnahmezustand in Costa Rica!
Eigentlich war heute ein ganz normaler Donnerstag. Ich war wie immer in der Schule; danach habe ich mit meiner Gastmutter Nela gewartet, bis meine Gastschwester aus hatte, da sie noch einen extra Kurs hatte. Wir standen also so draußen rum und haben plötzlich gesehen, dass sich am Himmel viele Wolken gebildet haben und sich alles in grau gehüllt hat. Auch die Luft hat angefangen sauer zu schmecken... ein bisschen so wie Essig. Im gleichen Moment hat mein Gastvater, der gerade im Auto war, ein Foto geschickt mit der Beschreibung, dass es Asche regnet... und dann gab es nur noch ein Thema in ganz Costa Rica: Der Vulkan Turrialba ist ausgebrochen! Turrialba befindet sich in der Provinz Cartago, doch die Asche hat sich über das ganze "Valle Central" verteilt (das zentrale Tal von Costa Rica: San José, Alajuela, Heredia, Cartago).
Sobald man draußen ist, fangen einem die Augen an zu brennen und die Zähne fühlen sich belegt an. Auch auf Handys, Brillen und ähnlichem sammelt sich sofort Asche und Staub. Überall ist es dreckig, vor allem die Böden und auch Flugzeuge dürfen nicht fliegen. Die meisten Leute laufen hier sogar mit Mundschutz herum.
Was mir ein bisschen Angst macht ist, dass es das zweite mal in der Geschichte von Costa Rica ist, dass so viel Asche in der Luft ist. Das erste mal war im März 1963 (Auch im März!!! :o) Damals ist so ziemlich das gleiche passiert, allerdings mit dem Irazú Vulkan, welcher sich sehr nah am Turrialba befindet. Nach diesen Eruptionen gab es einen ziemlich heftigen Vulkanausbruch mit Lava und allem drum und dran... Darauf könnte ich jetzt ehrlich gesagt verzichten.
Nur mal so: die folgenden Fotos habe ich natürlich nicht selbst gemacht; das sind einfach diese Presse Fotos die so um die Welt gehen ;)

Ich melde mich sofort, wenn's wieder irgendwas neues gibt!
Alina <3




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen