Costa Rica Tucan

Costa Rica Tucan

Freitag, 6. Februar 2015

Neue Schule. - "Neue Hoffnung" - Neues Glück?

Good morning in the morning,
also zu allererst mal: Mir geht's echt besser.
Ich war gestern - und bin auch heute - nicht in der Schule. Gestern habe ich zusammen mit meinen Gasteltern andere Schulen angeschaut, die näher am Haus von denen sind, sodass ich nicht jeden Tag zwei Stunden Bus fahren muss. Es war nämlich jetzt so: Am Anfang hieß es mein Bus kommt um 5:45 Uhr, was ja noch einigermaßen geht. Dann hieß es er kommt um 5:20 Uhr und zwei Tage später dann plötzlich 5:10 Uhr. Das heißt ich musste um 4:20 Uhr aufstehen und dann zwei Stunden Bus fahren, bis ich endlich in der Schule war. Außerdem hat es mir in dieser Schule nicht so gut gefallen, da sich niemand wirklich um mich gekümmert hat.
Die Schule, auf die ich ab Montag gehen werde, heißt "Colegio Nueva Esperanza" oder "New Hope" (deswegen auch "Neue Hoffnung" ;) ). Meine kleinere Gastschwester (Amanda) besucht die "Primaria" (Grundschule) desselben "Colegios" und ich werde in die "Secundaria" gehen. Das Gute ist, dass ich jetzt jeden Morgen mit dem Auto zusammen mit Amanda zur hingefahren werde. Ich hoffe echt dort wird dann alles besser.
Während dem Besichtigen verschiedener Schulen haben wir einen Zwischenstopp bei der Oma eingelegt, wo es viele leckere Früchte zum Essen gab. Ich liebe ja Obst allgemein, aber hier ist es einfach sooooooooo hammer lecker!! Außerdem habe ich auch schon Mango mit Zitronensaft und Salz probiert. Ich weiß, das klingt jetzt richtig ekelhaft... Und sagen wir mal so es ist schon ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber schlecht ist es nicht.
Meine Gastfamilie hat sich wirklich sehr lieb um mich gekümmert, als es mir nicht gut ging und mir echt viel geholfen. Ich denke, dass ich mich so langsam auch hier einlebe. Trotzdem klingt es immer
noch richtig unreal, wenn ich mir vorstelle, hier noch so lange zu bleiben, aber alle sagen, dass die Zeit irgendwann wie im Flug vergeht.
Gestern Abend haben wir "Chalupas" gegessen (Ich glaube, das hieß so). Eine Chalupa besteht aus einer Platte Mais-Tortilla, auf die man einige Zutaten drauf macht:  Bohnen Paste, Hackfleisch oder Hühnchen mit Gemüse, Salat, Tomaten, Käse, Sauerrahm... Ja ich glaube das war's. So und jetzt stellt euch mal vor ein deutsches, ungeübtes, extrem tollpatschiges Mädchen versucht, das zu essen. Könnt ihr euch denken, wie das endet? Richtig: In Gelächter der ganzen Familie und einer riesigen Sauerei. :D
Noch eine kleine Bemerkung am Rande für alle, die in Deutschland im Schnee feststecken: Hier ist es gerade halb neun und es hat 22 Grad.... :)

Ich melde mich sobald wie möglich,
Alina <3


Frutas

Chalupas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen